Sold by fonts-shop on Tradebit
The world's largest download marketplace
3,016,251 satisfied buyers
Shopper Award

Eirinn™ ASCii - schriftart

Die Eirinn des Schriftgestalters Norbert Reiners, die 1994 bei der Linotype Library erschien, orientiert sich in ihrer Formensprache an der irischen Halbunziale des 7.-8. Jahrhunderts. (Schönster Kodex dieser Kalligraphieschule ist das sich in Dublin befindliche berühmte Evangeliar aus der zweiten Hälfte des 7. Jahrhunderts, welches als Book of Kells bekannt ist.) Charakteristisch hierfür sind zum Beispiel die Minuskelzeichnung des f mit seinem langen Querstrich auf der Schriftlinie und kurzem Querstrich oben, das g mit langem horizontalen Querstrich im Kopfbereich aus dessen Mitte eine gekrümmte Linie nach unten weist, um sich zu einem Bauch zu runden und der stark gebogene Schaft des t, der in seiner Form an ein c erinnert. Während die Halbunziale aus einem Gemisch von Klein- und Großbuchstaben besteht, ist die junge Nachbildung deutlich in ein Klein- und ein Großbuchstabenalphabet gegliedert. Das Schriftbild vermittelt dem Betrachter anfänglich den Eindruck einer alten und unbekannte Sprache keltischen Ursprungs. Erst nach genauem Hinsehen lassen sich bekannte Figuren erkennen (unbekannte erahnen) und somit zu Worten zusammenfügen. Die Eirinn, die ihren Inhalt gerne verbirgt, vermittelt nicht zuletzt aus diesem Grunde eine geheinmisvolle und mystische Anmutung.

Eigentümer: Linotype
Entworfen im Jahre: 1994

File Data

This file is sold by fonts-shop, an independent seller on Tradebit.

Our Reviews
© Tradebit 2004-2020
All files are property of their respective owners
Questions about this file? Contact fonts-shop
DMCA/Copyright or marketplace issues? Contact Tradebit