52 EUR

Download Now
Sold by ebook-online on Tradebit
The world's largest download marketplace
2,888,896 satisfied buyers
Shopper Award

Bringt Netzpiraterie die Flaggschiffe der Musikindustrie zum Versinken?

Inhaltsangabe:Einleitung:&13;§Die letzten Jahre verliefen alles andere als positiv für die Musikbranche. Hat man das Phänomen MP3 und die Möglichkeit diese über das Internet zu tauschen, anfänglich belächelt, ja ignoriert, musste man sich schnell eingestehen mit dem Problem so leicht nicht fertig zu werden. Mit den gescheiterten Kopierschutzmaßnahmen wurde dies deutlich bewiesen.&13;§Dass jedoch das illegale Downloaden nur zum Teil für die schlechten Wirtschaftsdaten verantwortlich gemacht werden kann und grobe Fehler in den eigenen Reihen, wie das Missachten der Konsumentenwünsche, Versäumnisse bei Künstleraufbau und inhaltlose Programmierung/Formatierung der Musikkanäle Fernsehen und Radio über Jahre, gemacht wurden, mussten sich die bislang Erfolgsverwöhnten Manager ebenfalls eingestehen.&13;§Die daraus resultierenden Entwicklungen teilen sich in solche, die die Digital Rights Management Systeme befürworten (Content-Industrie) und solche, die diese strikt ablehnen (Kulturflatrate, Creative Commons). Die Lösung liegt wohl irgendwo dazwischen. Durch das Aufstellen eines theoretischen Modells für die erfolgreiche Umsetzung digitaler Inhalte, soll der Versuch gewagt werden, einen möglichen Lösungsansatz dazu aufzuzeigen.&13;§Bislang gibt es weltweit über 250 verschiedene Online-Dienste mit mehr oder weniger guten Ansätzen dazu. Einige der interessantesten wie Weed, Snocap, Peer Impact oder Motor FM werden beleuchtet und auf deren Vor- und Nachteile eingegangen.&13;§Tatsache ist, dass das bisherige auf Tonträgern basierende Geschäftsmodell ausgedient hat und es bislang auch noch kein vollkommen ausgereiftes und etabliertes Modell gibt. Mit anderen Worten ist eine neue Ära für die Musikindustrie nicht nur angebrochen, sondern sie befindet sich in Wahrheit schon seit Jahren darin. Natürlich wird es nach wie vor Konsumenten geben, die LPs oder CDs auch in Zukunft den MP3-Daten den Vorzug geben. Das Hauptaugenmerk muss jedoch auf die Masse gerichtet werden, die sich eindeutig für das MP3-Format und den damit verbundenen neuen Nutzungsmöglichkeiten entschieden hat.&13;§Gang der Untersuchung:&13;§Die Musikbranche klagt seit Jahren über finanzielle Einbußen aufgrund von illegalen Musik-Downloads, Musiktauschbörsen und ähnlichen Einrichtungen von und für Konsumenten. Sind diese wirklich verantwortlich für die schlechten Bilanzen der Musikindustrie? Welche Fehler sind in den eigenen Reihen zu suchen? Sind die Geschäftsmodelle, die auf den Vertrieb von haptischen Gütern ausgelegt sind, noch zeitgemäß? Welche Möglichkeiten gibt es den Urheberrechtsverletzungen entgegen zu wirken (Digital Rights Management)? Welche Vertriebsmodelle wurden entwickelt und getestet? Welche Motivation steckt hinter dem Konsumverhalten? Welche Änderungen müsste die Musikindustrie vornehmen um am geänderten Konsumverhalten ihrer Klientel (wieder) profitieren zu können? Welche Trends auf dem Musikmarkt zeichnen sich ab? Wie könnte ein für alle beteiligten (Künstler, Label, Verwertungs-Gesellschaft, Konsument) mögliches Modell für die erfolgreiche Umsetzung von Online-Musikvertrieb aussehen? Auf welche Bedürfnisse und Ansprüche der Partner muss dabei eingegangen werden?&13;§Um diese Fragen weitestgehend beantworten zu können, wird zunächst die Musikindustrie mit ihren Institutionen vorgestellt und auf rechtliche Aspekte eingegangen. Um die wirtschaftlichen Auswirkungen und Veränderungen in der Wertschöpfungskette durch das File-Sharing besser verstehen zu können, wird zuvor der Einfluss technischer Entwicklungen und die Mentalität des digitalen Raubens beleuchtet. &13;§Weiters werden die strafrechtlichen und technischen Maßnahmen der Musikindustrie skizziert. Die technischen Maßnahmen weiterführend wird auf die Entwicklung von Digital Rights Management Systemen (DRMS), auf die durch diese möglichen Geschäftsszenarien eingegangen und Firmen, die diese Systeme bereits umsetzen vorgestellt. &13;§Ob
EAN/ISBN : 9783832489229
Im Programm von: Diplomica
Stichworte: Recht
Format: ePub/PDF

Autor(en): Steindl, Thomas
File Data

This file is sold by ebook-online, an independent seller on Tradebit.

Our Reviews
© Tradebit 2004-2019
All files are property of their respective owners
Questions about this file? Contact ebook-online
DMCA/Copyright or marketplace issues? Contact Tradebit